7.700 neue leistungsfähige Computer sparen 70 Prozent Energie

30. September 2011 | Themenbereich: Nordrhein Westfalen, Polizei | Drucken

Die NRW-Polizei tauscht ab sofort 7.700 neue leistungsfähige und energiesparende Computer und Laptops gegen ihre alten aus. Die neue Generation Rechner braucht rund 70 Prozent weniger Energie als vor fünf Jahren. Sie sind mit Hochleistungsprozessoren ausgestattet, die das beste Verhältnis zwischen Leistung, Geschwindigkeit und Energiebedarf aufweisen. „Die Computer sind dabei so leistungsstark, dass sie den Anforderungen der Polizeiarbeit in den nächsten Jahren gerecht werden“, sagte Innenminister Ralf Jäger heute (30.09.) in Düsseldorf.

Das Investitionsvolumen beträgt rund 6,6 Millionen Euro. Keiner der rund 30.000 Polizei-Rechner ist älter als drei Jahre. „Wir halten die technische Ausstattung der Polizei auf dem aktuellsten Stand“, erläuterte Jäger. Die Geräte werden zentral nach den Bedürfnissen jeder einzelnen Polizeibehörde konfiguriert und mit Monitor und Tastatur verpackt.

Das „Rollout-Team“ stellt die betriebsbereiten PC direkt an den Arbeitsplätzen vor Ort auf. Jeder einzelne Rechnerwechsel vor Ort dauert weniger als 30 Minuten.

„Die Polizeibehörden bekommen einen Komplettservice inklusive des Vor-Ort-Service durch einen Kooperationspartner. Das spart Zeit und Personal, das an anderer Stelle gebraucht wird“, hob der Innenminister hervor.

Der gesamte landesweite Austausch der 7.700 PC erfolgt innerhalb von drei Monaten. Die Rücknahme und der Verkauf der 7.700 gebrauchten Geräte erfolgt ebenfalls über den Kooperationspartner. Vorher werden die Festplatten der PC geschreddert und die Daten auf den Laptops mit einer speziellen, vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifizierten Software unwiderruflich gelöscht.

„Damit ist sicher gestellt, dass keine Polizeidaten in unbefugte Hände gelangen“, erklärte Jäger.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.