KÖTTER Services stellt kurzfristig über 300 Mitarbeiter ein

14. September 2011 | Themenbereich: Security | Drucken

Die bundesweit tätige Dienstleistungsgruppe KÖTTER Services stellt kurzfristig über 300 neue Mitarbeiter/-innen in Voll- und Teilzeit ein. Grund sind Neuaufträge und Auftragserweiterungen in der Sparte Security (Sicherheitsdienste und -technik, Geld- & Wertdienste). Zudem eröffnen sich für das Familienunternehmen weitere Wachstumspotenziale in der Sparte Personal Service (u. a. Zeitarbeit für gewerbliche und kaufmännische Berufe), womit auch hier zusätzlicher Personalbedarf herrscht.

„Trotz eines schwieriger gewordenen gesamtwirtschaftlichen Umfelds sehen wir uns weiter auf Kurs“, zieht Geschäftsführer Friedrich P. Kötter eine positive Bilanz für die zurückliegenden Monate. „Die Nachfrage ist vorhanden und wir möchten gerne kurzfristig mehr als 300 Mitarbeiter einstellen – doch wir finden kaum noch geeignete Bewerber.“ Dabei bietet die Unternehmensgruppe – neben Angeboten für bereits ausgebildetes Personal – ausdrücklich auch die Möglichkeit, Bewerber für die jeweilige Stelle zu qualifizieren. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt in Kooperation mit der eigenen Akademie.

Neben Nordrhein-Westfalen (NRW) verzeichnet die Unternehmensgruppe besondere Zuwächse in Süddeutschland. So wird in der Sparte Security der größte Anteil der Stellen durch die Niederlassungen Stuttgart, München und Ulm geschaffen. In NRW sucht der zweitgrößte Sicherheitsdienstleister Deutschlands vor allem für die Standorte Aachen, Düsseldorf und Dortmund weitere Beschäftigte. Auch in Norddeutschland, speziell in Bremen und Hamburg, wird zusätzliches Personal eingestellt.

Das Spektrum der angebotenen Stellen reicht von Objekt- und Werkschutzaufgaben über Empfangs- und Pfortendienste sowie Revierfahrer bis hin zu Mitarbeiter/-innen für Geldtransporte und -bearbeitung.

Bewerber sollten neben der IHK-Unterweisung nach § 34a Gewerbeordnung möglichst über die Sachkundeprüfung für das Bewachungsgewerbe verfügen; Zusatzqualifikationen (VdS-geprüfte Interventionskraft, IHK-geprüfte Werkschutzfachkraft etc.) sind von Vorteil. Absolute Zuverlässigkeit, ein gepflegtes Erscheinungsbild, gute Umgangsformen, ein einwandfreies Führungszeugnis und ein Führerschein der Klasse B (früher „Klasse 3“) runden das Profil ab. Zudem sollte die Bereitschaft zur Wechselschicht bestehen. Speziell für die Empfangsdienste sind Englisch-Kenntnisse und idealerweise eine kaufmännische Ausbildung gefragt. Der anspruchsvolle Bereich der Geld- und Wertdienste erfordert ebenfalls Zusatzqualifikationen.

Für den Bereich Sicherheitstechnik werden darüber hinaus Monteure, Montage- und Serviceleiter sowie Kundenberater gesucht. Voraussetzung ist eine Ausbildung als Elektroinstallateur/-in, ITSystemelektroniker/-in, Nachrichtenelektroniker/-in oder Vergleichbares. Gute Netzwerk-/IT-Kenntnisse und fachbezogene Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Die Sparte Personal Service ist ebenfalls auf der Suche nach zusätzlicher personeller Verstärkung. „Wir könnten mehr Aufträge annehmen“, so Friedrich P. Kötter. „Diese bekommen wir aber nur, wenn wir über die vom Kunden meist kurzfristig benötigten Mitarbeiter verfügen.“

KÖTTER Personal Service sucht speziell für den norddeutschen Raum bzw. Frankfurt a. M./Mannheim aber auch in Nordrhein-Westfalen (vor allem Ruhrgebiet und Rheinland) gewerbliche Fachkräfte (z. B. Schweißer und Schlosser), kaufmännische Mitarbeiter (Bankkaufleute, Vertriebsmitarbeiter, Sekretärinnen etc.) und Spezialisten (u. a. Ingenieure, IT-Servicetechniker).

Bewerber sollten neben einer entsprechenden Ausbildung/einem entsprechenden Studium möglichst Berufserfahrung und Englischkenntnisse mitbringen. Zudem gibt es vielfältige Stellenangebote für Tätigkeiten im Handel und in der Logistik wie z. B. Kassenkräfte und Hilfskräfte für die Warenverräumung. Berufserfahrung ist hier ebenfalls von Vorteil (z. B. Erfahrung im Umgang mit Scannerkassen oder Einsatz als Staplerfahrer).

 

Eine Übersicht über die Stellenangebote finden Sie hier: http://www.koetter.de/beruf-karriere/offene-stellen/

Interessierte können sich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 5638837 an das KÖTTER Job-Center wenden oder eine E-Mail an job-center@koetter.de schreiben.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.