Neue Streifenwagen für Polizei

29. August 2011 | Themenbereich: Bayern, Innenminister | Drucken

Neue Streifenwagen für die Bayerische Polizei – Innenminister Herrmann stellt BMW 5er Touring im neuen Design vor und übergibt Fahrzeuge an Polizeipräsidien: „Modernste Einsatzfahrzeuge erleichtern verantwortungsvollen Dienst unserer Polizeibeamten – Polizei muss schneller sein können als die Ganoven“

Innenminister Joachim Herrmann übergab heute vor dem Bayerischen Staatsministerium des Innern neun neue BMW 5er Touring Streifenwagen. Fünf Fahrzeuge erhält das Polizeipräsidium München, vier das Präsidium Oberbayern Nord. Die Streifenwagen haben nicht nur eine neue Optik, sondern sind auch mit modernster Technik ausgestattet. Herrmann: „Moderne Einsatzfahrzeuge erleichtern den verantwortungsvollen Dienst unserer Polizisten. Unser Ziel, die bundesweite Spitzenposition Bayerns in Sachen “Innere Sicherheit“ zu bewahren und auszubauen, können wir mit modernster Technik am besten erreichen. Unsere Polizei muss auf allen Straßen auch schneller sein können als die Ganoven. Ich wünsche den Beamtinnen und Beamten eine stets unfallfreie Fahrt und weiterhin viel Erfolg bei ihrer Polizeiarbeit.“

Der Fuhrpark der Bayerischen Polizei umfasst rund 8.000 Fahrzeuge. Davon sind etwa 1.400 Fahrzeuge geleast. Die Beschaffung erfolgt mittels europaweiter Ausschreibungen. Für die Modernisierung des polizeilichen Fuhrparks gibt die Bayerische Staatsregierung jährlich rund 20 Millionen Euro aus. Durch das Konjunkturprogramm II des Bundes standen in den vergangenen drei Jahren mehr als 80 Millionen Euro bereit. Davon wurden rund 1.600 Fahrzeuge neu erworben.

Ausgestattet sind die heute übergebenen Fahrzeuge mit modernster Blaulicht-Martinshorn-Kombination in LED-Technik, einem weithin sichtbaren Hochleistungsblitz und einem Matrix-Anhaltesignalgeber, der verschiedene programmierte Texte nach vorne und nach hinten anzeigen kann.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.