Schünemann dankt Polizei für hervorragende Arbeit

24. August 2011 | Themenbereich: Innenminister, Niedersachsen | Drucken

Im Rahmen des jährlichen Empfanges der Landesregierung für die Polizei hat Innenminister Uwe Schünemann die ausgezeichnete Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelobt. Ihnen sei es zu verdanken, dass Niedersachsen eines der sichersten Bundesländer ist. Mit einer Aufklärungsquote von fast 63 Prozent spielt Niedersachsen „in der Championsleague“, so der Minister. Neben der hohen Aufklärungsquote, die bisher einmalig in der Geschichte des Landes ist, lobte Schünemann auch den deutlichen Rückgang der Anzahl der Straftaten. „Damit zeigt die Polizei Niedersachsen Tag für Tag, wie gut sie ihr Kerngeschäft versteht – die Gewährleistung der Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger.“

Diese Entwicklung wirkt sich auch positiv auf den Wirtschaftsstandort Niedersachsen aus. Für Unternehmen aber auch für Privatpersonen ist der Faktor Sicherheit von großer Bedeutung bei der Standortfrage.

Das Thema Gewalt gegen Polizeibeamte genießt bei Innenminister Uwe Schünemann eine besonders hohe Priorität. Hier gelte es insbesondere, den Widerstandsdelikten präventiv zu begegnen. Ein erster wichtiger Schritt sei die Novellierung des Paragrafen 113 Strafgesetzbuch, die eine Erhöhung der Strafe von zwei auf drei Jahre vorsieht und die voraussichtlich noch in diesem Jahr in Kraft tritt. Auch den Angehörigen, Familien und Partnern der Polizistinnen und Polizisten sprach der Minister seinen Dank aus. Sie haben die Auswirkungen des Polizeidienstes mitzutragen, sei es eine längere Abwesenheit von zuhause, das Alarmieren wegen eines Soforteinsatzes oder die psychischen Belastungen, denen die Beamtinnen und Beamten ausgesetzt sind.

Schünemann brachte mit der heutigen Veranstaltung die Wertschätzung der Landesregierung für die hervorragende Polizeiarbeit, die die rund 23.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geleistet haben, zum Ausdruck.

Ein buntes Rahmenprogramm, insbesondere für die Kleinen rundet den Tag ab. Neben einem Bobby-Car-Rennen, Kinderschminken und einem Segway-Parcours gibt es eine Vorführung der Reiter- und Hundestaffel. Die Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover gibt zwei Vorstellungen zu den Themen Verkehrssicherheit und Zivilcourage.

Zu der Veranstaltung auf dem Gelände der Reiter- und Hundestaffel der Polizeidirektion Hannover waren rund 100 Polizeibeschäftigte aus allen Dienstzweigen und Landesteilen sowie deren Angehörige geladen

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.