Neues Mitglied im Verein Sichere Identität Berlin-Brandenburg

13. August 2011 | Themenbereich: Security | Drucken

Seit Juli 2011 ist Securitas Mitglied im Verein Sichere Identität Berlin-Brandenburg. Mit dem Unternehmen tritt dem eingetragenen Verein ein kompetenter Sicherheitsspezialist und wichtiger Anwender von Sicherheitstechnologien bei. „Wir wollen uns auf dem Gebiet der Sicherheitstechnologien stetig weiterentwickeln und Netzwerke knüpfen. In dem Verein finden wir kompetente Partner“, begründet Frank Salewsky, Geschäftsführer der Securitas Berlin-Brandenburg das Engagement im Verein Sichere Identität Berlin-Brandenburg.

Die 20 Mitglieder des Vereins versammeln Wissen und Know-how rund um das Fachgebiet Sichere Identität – von der Grundlagenforschung und angewandten Forschung über die industrielle Entwicklung bis hin zur Anwendung im Markt. „In Berlin und Brandenburg ist eine einmalige Konzentration von Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen rund um das Thema ‚Sichere Identität‘ entstanden. Mit unserem Verein wollen wir dieses wirtschaftliche Potential nutzen und zum Wohle der Region entwickeln“, so Ulrich Hamann, Vorstandsvorsitzender des Vereins Sichere Identität Berlin-Brandenburg.

Über Sichere Identität Berlin-Brandenburg e. V.

Sichere Identität Berlin-Brandenburg e. V. engagiert sich in der Hauptstadtregion mit dem Ziel, den Industrie- und Wissenschaftscluster rund um die zivile Sicherheit zu entwickeln und damit den Wirtschaftsstandort zu stärken. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem sicheren Umgang mit Identitäten von Personen, Organisationen und Objekten.

Im Verein kommen Unternehmen und Organisationen aus der Region zusammen, die auf diesem Gebiet tätig sind. Als Technologienetzwerk, Industriecluster und Expertenforum vertritt er die Mitglieder nach außen, bündelt Kompetenzen und trägt zur Vernetzung von Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bei.

Die Rahmenbedingungen für Innovationen im Bereich „Sichere Identität“ sollen zum einen durch ein gutes Zusammenspiel von Forschung, Entwicklung und Produktion bis hin zur Vermarktung verbessert werden. Zum anderen sollen Informationsaustausch und starke öffentliche Präsenz die Wahrnehmung der gesellschaftlichen Entwicklungen rund um die Sicherheit der Identität erhöhen. Mehr Informationen zu Sichere Identität Berlin-Brandenburg e. V. unter http://www.sichere-identitaet-bb.de.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.