Bundespolizei nimmt zügelloses Paar fest

1. August 2011 | Themenbereich: Bundespolizei | Drucken

Zu einem heiklen Einsatz wurden gestern Nachmittag (31. Juli) Kräfte der Bundespolizei nach Markt Schwaben gerufen. Eine Frau hatte einen Mann in der voll besetzten S-Bahn in Richtung Erding oral befriedigt. Die 38-Jährige und ihr 46-jähriger Begleiter konnten beide in Nähe des Haltepunktes Markt Schwaben festgenommen werden, nachdem sie sich aus der ihretwegen angehaltenen S-Bahn entfernt hatten und flüchten wollten.

Schon als die zwei in München einstiegen, schwante den Mitfahrern nichts Gutes. Das betrunkene Pärchen pöbelte die Reisenden an und verdrängte einige von ihnen von den Sitzplätzen. Während eines Zughalts in Riem stellte sich die Frau vor die Lichtschranke der S-Bahntüre und verhinderte so die Weiterfahrt, damit der Mann am Bahnsteig seine Notdurft verrichten konnte. Zurück im Zug zog dieser anschließend seine Hose herab und ließ sich von seiner Gefährtin oral befriedigen. Der alarmierte Lokführer hielt die S-Bahn in Markt Schwaben an. Das zügellose Paar floh noch vor Eintreffen der Polizei aus der S-Bahn. Nur kurz darauf konnten jedoch herbeigeeilte Streifen der Bundes- und der Landespolizei die Flüchtigen stellen: Die Frau wurde im Nahbereich des Bahnhofes gefasst, der Mann hatte sich in einem Gebüsch versteckt. Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.