Verfassungsschutzbericht 2010 liegt als gedruckte Broschüre vor

4. Juli 2011 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Innere Sicherheit | Drucken

Der vom Landesamt für Verfassungsschutz erarbeitete und vom Innenministerium herausgegebene Verfassungsschutzbericht 2010, der im April dieses Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, liegt jetzt auch als Broschüre vor.

Wie das Innenministerium am Montag, 4. Juli 2011, in Stuttgart mitteilte, erscheint der Bericht mit neuem Gesicht. Durch eine Vielzahl graphischer Elemente soll die Lesbarkeit deutlich erhöht werden. Die Broschüre wurde auch teilweise neu gegliedert. Sie informiert wieder ausführlich über islamistischen Extremismus und Terrorismus, sicherheitsgefährdende Bestrebungen von Ausländern, Rechts- und Linksextremismus, die Scientology-Organisation und Spionageabwehr.

Damit ist der Verfassungsschutzbericht eine wichtige Orientierungshilfe für Bürger, Schulen, staatliche Stellen und Politik.

Er kann kostenlos angefordert werden beim

Innenministerium Baden-Württemberg

-Pressestelle –

Dorotheenstraße 6

70173 Stuttgart Telefon 0711 / 231 – 3032

pressestelle@im.bwl.de

oder beim

Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

Taubenheimstraße 85 A

70372 Stuttgart

Telefon 0711 / 9544-181/182

info@verfassungsschutz-bw.de

Sie können den Bericht auch im Internetangebot des Innenministeriums (www.im.baden-wuerttemberg.de) und des Landesamts für Verfassungsschutz (www.verfassungsschutz-bw.de) herunterladen.

Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg