Feuerwehren wesentlicher Bestandteil der dörflichen Gemeinschaften

25. Juni 2011 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz | Drucken

Innenstaatssekretär Rudolf Zeeb hat die freiwilligen Feuerwehren als „wesentlichen Bestandteil“ der dörflichen Gemeinschaften gewürdigt. „Die Frauen und Männer der Feuerwehren leben täglich die Verantwortung für ihre Heimat“, sagte Zeeb am Samstag bei der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Beerfelde (Gemeinde Steinhöfel/Landkreis Oder-Spree). Sie setzten damit ein Beispiel für Bürgersinn und die Bereitschaft, in Notlagen füreinander einzustehen. Den Mitgliedern der Feuerwehren gebühre für ihren Einsatz Dank, Anerkennung und Respekt.

Die Ortsfeuerwehr in Beerfelde hat 37 Mitglieder. 20 Mitglieder, darunter drei Frauen, bilden die Einsatzabteilung. Sie bewältigten im vergangenen Jahr zwölf Einsätze. Schwerpunkt der Einsätze waren technische Hilfeleistungen. In der Jugendfeuerwehr sind zwölf Jugendliche organisiert, davon zehn Mädchen. Die Feuerwehr des gut 550 Einwohner zählenden Ortes ist eine von sieben Ortsfeuerwehren in der Gemeinde Steinhöfel.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.