Vertrag mit Landesverkehrswacht unterzeichnet

24. Juni 2011 | Themenbereich: Sachsen, Verkehr | Drucken

Die Verkehrswachten auf Orts-, Kreis- und Gebietsebene werden den Freistaat Sachsen bei seiner Verkehrssicherheitsarbeit weiter unterstützen. Dafür stellt der Freistaat bis Ende 2011 zusätzliche 120.000 Euro bereit. Ein entsprechender Vertrag mit dem Landesverkehrswacht Sachsen e. V., dem die 33 regionalen Verkehrswachten angehören, wurde nun im sächsischen Verkehrsministerium unterzeichnet. Damit stellt der Freistaat Sachsen der Landesverkehrswacht im Jahr 2011 insgesamt 204.000 Euro zur Verfügung.

„Mit dem nun unterzeichneten Vertrag steht die wichtige Arbeit der Landesverkehrswacht Sachsen auf einem soliden Fundament und kann entsprechend den heutigen Anforderungen weiterentwickelt werden“, so Verkehrsstaatssekretär Roland Werner heute in Dresden. „Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrswachten tragen mit ihren langjährigen Fachkenntnissen seit Anfang der 90er Jahre dazu bei, dass der Straßenverkehr im Freistaat sicherer wird“.

Schwerpunkte der Arbeit werden die Verkehrserziehung im Vorschulbereich, im Freizeitbereich der Grundschulen, Aktionen für junge Fahrer, „Mobil und Fit im Straßenverkehr“ für Senioren sowie Verkehrsteilnehmer-Informationsveranstaltungen sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.