Katastrophenschutzübung im Weser-Stadion

21. Juni 2011 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz, Bremen | Drucken

Zwischen 10 und 14 Uhr findet am kommenden Sonnabend, 25.06.2011, im Weserstadion eine Katastrophenschutzübung statt. Dabei wird eine durch Pyrotechnik ausgelöste Katastrophe im Zuschauerbereich simuliert. Feuerwehr, Polizei und THW kommen zum Einsatz, die Bundeswehr stellt die Komparsen. Insgesamt sind mehrere 100 Personen im Einsatz. Der Osterdeich bleibt während der Übungszeit für den Durchgangsverkehr gesperrt.
Mit der Übung soll die Zusammenarbeit von Polizei und Rettungsdiensten sowie die Nutzung der Rettungswege trainiert werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.