Kinderrechte weiter stärken

20. Juni 2011 | Themenbereich: Parteien, SPD | Drucken

Zur Zustimmung des UN-Menschenrechtsrats zum Beschwerdeverfahren für Kinder erklären die Kinderbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Marlene Rupprecht sowie der menschenrechtspolitische Sprecher Christoph Strässer: Es ist ausdrücklich zu begrüßen, dass das Beschwerdeverfahren zur UN-Kinderrechtskonvention einen großen Schritt vorangekommen ist. Tritt das Indivualbeschwerderecht bald in Kraft, werden Kinderrechte weltweit deutlich gestärkt. Kinder und Jugendliche werden ein wirkungsvolles Instrument an die Hand bekommen, um Verletzungen ihrer Rechte im Genfer Ausschuss für die Rechte des Kindes zu rügen.

Aktuell hat Unicef erneut das Fehlen von eigenständigen Kinderrechten in der Verfassung kritisiert. Damit Kinderrechte auch in Deutschland weiter gestärkt werden, muss sich die Bundesregierung für eine Änderung des Grundgesetzes einsetzen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.