Teilnahme an World Police & Fire Games

7. Juni 2011 | Themenbereich: Brandenburg, Polizei | Drucken

Das Innenministerium unterstützt erstmals die Teilnahme von Brandenburger Polizisten und Feuerwehrangehörigen an den World Police & Fire Games mit einer Finanzspritze. Dazu bewilligte Innenminister Dietmar Woidke jetzt eine Zuwendung in Höhe von 5.000 Euro aus Mitteln der Lottokonzessionsabgabe. „Unsere Polizeisportlerinnen und -sportler haben sich in den vergangenen Jahren mit ihrem Auftreten und ihrem Abschneiden bei den internationalen Polizei- und Feuerwehrmeisterschaften als hervorragende Botschafter Brandenburgs erwiesen. Deshalb unterstütze ich gern die Teilnahme an den diesjährigen Titelkämpfen in den USA. Dies ist zugleich auch eine Anerkennung des persönlichen Engagements jedes einzelnen Teilnehmers“, sagte Woidke am (heutigen) Dienstag in Potsdam.

Die 13. World Police & Fire Games finden vom 26. August bis 05. September 2011 in New York statt. Sie wurden 1985 erstmals veranstaltet und werden seither alle zwei Jahre durchgeführt. Teilnehmen können Polizisten, Feuerwehrleute sowie Zoll- und Vollzugsbeamte. Bei den World Police & Fire Games vor zwei Jahren im kanadischen Vancouver hatten die Teilnehmer aus Brandenburg mit insgesamt acht Gold-, drei Silber- und acht Bronzemedaillen sehr erfolgreich abgeschnitten.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.