Zweiter nordrhein-westfälischer Aktionstag „pro Opfer“ in Düsseldorf

2. Mai 2011 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Nordrhein Westfalen | Drucken

Der unter dem Motto „Zivilcourage und Opferschutz“ stehende Aktionstag schafft nicht nur ein Forum, das Vertreter der Opferschutzverbände und -institutionen, der Wissenschaft, der gerichtlichen, staatsanwaltschaftlichen und polizeilichen Praxis sowie der Anwaltschaft zusammenbringt.Von der Veranstaltung, zu der rund 250 Gäste erwartet werden, sollen zugleich wert-volle Impulse für mehr Verantwortungsbewusstsein in der Gesellschaft ausgehen. Die Vorbereitung und Durchführung des Aktionstags, an dem auch Frau Ministerpräsidentin Hannelore Kraft teilnehmen wird, erfolgt durch das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

In der Veranstaltung werden im Anschluss an ein einführendes Referat über „Zivilcourage – eine unbequeme Bürgertugend“ die Themen „Gelebte Zivilcourage im Alltag“, „Nachbarschaftsorientierte Interventionsarbeit bei häuslicher Gewalt“, „Bedürfnisse und Erwartungen der Opfer von Straftaten“ und „Sicher leben im Alter“ vertieft behandelt werden. Ausgewiesene Experten werden zu den Themen referieren. Die Veranstaltung wird durch eine Podiumsdiskussion abgeschlossen. Es moderiert Herr Jürgen Hoppe.
Termin:
05.05.2011 09:30 Uhr – 16:00 Uhr
Termin in Outlook importieren
Ort:
Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf
Link zu Google-Maps (©2011 Google – Kartendaten ©2011 Tele Atlas)
Kontakt:
Oberstaatsanwalt Dr. Martin Kreuels, Tel.: 0211/87 92 – 386

martin.kreuels@jm.nrw.de

Quelle: Justizministerium NRW

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.