Tagung im dbb forum: „Dankt der Staat ab ?

21. April 2011 | Themenbereich: dbb Beamtenbund, Interessenvertretungen | Drucken

Am 31. Mai 2011 werden dbb und Transparency International auf einer gemeinsamen Tagung im dbb forum berlin untersuchen, ob es an der Zeit ist, politische Entscheidungsprozesse zu überdenken, weil das Primat der Politik verloren zu gehen droht. Denn im politischen Diskurs werden Inhalte zunehmend von fragwürdiger Entscheidungsfindung überlagert, beim Bürger wachsen Unmut und Unverständnis über wenig transparente politische Entscheidungen und Entwicklungen und die Bedeutung einer kompetenten, unabhängigen und ausreichend ausgestatteten Ministerialbürokratie wird unterschätzt.

Zu dieser Problematik Stellung nehmen werden bei der Veranstaltung unter anderem Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesministerin der Justiz, und Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts a. D. Bei einer Podiumsdiskussion zum Tagungsthema unter Leitung von Tissy Bruns (Tagesspiegel) wirken u.a. die Stellvetretende dbb Bundesvorsitzende Kirsten Lühmann und Prof. Dr. Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland, mit

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.