Tachoscheibe bei Polizeikontrolle verschluckt

14. April 2011 | Themenbereich: Saarland, Verkehr | Drucken

An der Deutsch-Französischen Grenze (Grenzübergang Goldene Bremm) in Saarbrücken kontrollierten am gestrigen Mittwoch (13.04.11) Beamte der Verkehrspolizeiinspektion einreisende Schwerlastfahrzeuge.
Der Fahrer eines LKW aus dem Landkreis Saarlouis machte gegenüber den Beamten nur unvollständige Angaben zu seinen Arbeitszeiten und zeigte sich auch sonst wenig kooperativ. Als die Beamten bei einer Fahrzeugdurchsuchung weitere Tachoscheiben fanden, griff der 49-jährige Mann aus Wadgassen unversehens danach, zerknüllte diese und verschluckte sie so schnell, dass es den Beamten nicht gelang, ihn daran zu hindern.
Bei der Kontrolle seines Bordbuches, das ebenfalls Aufschluss über Lenk- und Ruhezeiten hätte geben können, versuchte der Mann, dieses den Polizeibeamten zu entreißen, schlug nach den Beamten und bedrohte und beleidigte sie massiv.

Schließlich eskalierte die Situation soweit, dass der polizeibekannte Mann vorübergehend in Gewahrsam genommen werden musste.

Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Urkundenunterdrückung gefertigt.