Bedeutender Schritt im Kampf gegen Steuerhinterziehung

7. April 2011 | Themenbereich: FdP | Drucken

Zu den abschließenden Beratungen im Finanzausschuss über den Gesetzentwurf zu drei Abkommen über den Informationsaustausch in Steuerangelegenheiten erklärt die Finanzexpertin der FDP-Bundestagsfraktion Birgit REINEMUND: Nachdem sich Monaco in der Vergangenheit standhaft geweigert hatte, Auskünfte zu Steuerangelegenheiten zu erteilen, ist es nun dieser Bundesregierung innerhalb eines knappen Jahres gelungen, ein Abkommen nach internationalen OECD-Standards mit Monaco zu schließen – ein weiterer Erfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug.

Mit Monaco sowie den Bahamas und den Kaimaninseln, mit denen ebenfalls heute entsprechende Abkommen beschlossen wurden, haben sich jetzt drei weitere Steueroasen internationalen Gepflogenheiten angeschlossen. Damit wurden auf der internationalen Steuerlandkarte wesentliche Steuerschlupflöcher geschlossen. Ein bedeutender Schritt zu mehr Steuerehrlichkeit. Weitere werden folgen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.