Imagevideo für die Personalwerbung

24. März 2011 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

„Ich bin davon überzeugt, dass das neue Imagevideo der Thüringer Polizei die Personalwerbung unterstützen wird“ äußerte Innenminister Jörg Geibert bei der heutigen Vorstellung des neuen Imagevideos im Jugend- und Kulturzentrum mon ami in Weimar. „Das Video ist sehr modern und spricht die Jugendlichen direkt an“, so der Minister weiter.

Die Anzahl der Schulabgänger in den nächsten Jahren wird sinken. Diesen Schluss ließ bereits die 11. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung aus dem Jahr 2006 erkennen. Vor diesem Hintergrund ist auch ein Rückgang der Bewerberzahlen für die Einstellung in den Polizeivollzugsdienst wahrscheinlich. „Die Thüringer Polizei strebt wie jede andere private und öffentliche Organisation danach, die potentiell besten Bewerber für die Einstellung zu gewinnen. „Vor dem Hintergrund des zu erwartenden Rückgangs an Bewerbern müssen wir über unsere Werbestrategien nachdenken“, so Geibert weiter. Während sich 2007 noch über 4.100 junge Frauen und Männer bei der Polizei bewarben, waren es 2010 nur noch rund 2.400.

Das Video ist ein Kooperationsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar mit dem Bildungszentrum der Thüringer Polizei. Es wird bei Messen, öffentlichen Veranstaltungen sowie im Internet gezeigt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.