Keine Fusion von BKA und Bundespolizei

15. März 2011 | Themenbereich: Bayern, Bundespolizei | Drucken

„Ich freue mich sehr, dass Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich meiner Kritik und der vieler anderer Länder sowie der Gewerkschaften und auch der Betroffenen Rechnung tragen wird und es zu keiner Fusion von Bundespolizei und Bundeskriminalamt kommen wird. Ich begrüße es, dass Friedrich nur noch die so genannte “kleine Polizeireform“ umsetzen will und die Bundespolizei sowie das Bundeskriminalamt somit zwei eigenständige Säulen der Polizei des Bundes bleiben sollen. Wir haben uns mit unserer Position durchgesetzt, dass zwar einzelne Bereiche der Polizeibehörden des Bundes reformiert werden können, es aber nicht zu einer Fusion im Sinne einer Super-Polizeibehörde kommen wird“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zu den Äußerungen des Bundesinnenministers beim Festakt zum 60-jährigen Bestehen der Bundespolizei.

Herrmann kündigte an, den Bundesinnenminister dabei zu unterstützen, wenn es darum geht, einzelne Bereiche bei der Bundespolizei oder beim Bundeskriminalamt zu modernisieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.