TUNE IT! SAFE! erhält Auszeichnung bei Bundeswettbewerb

22. Februar 2011 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Nordrhein Westfalen | Drucken

Beim Bundeswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wurde die vom LAFP NRW unterstützte Kampagne für sicheres und seriöses Tuning Anfang Februar durch eine 20-köpfige unabhängige Expertenjury ausgewählt. Damit ist die Initiative ein „Ausgewählter Ort 2011″ und setzte sich damit unter 2.600 Bewerbungen durch.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff und wird bereits seit 2006 durchgeführt. An die Bewerbungen legte die Expertenjury strenge Kriterien an:

  • Die Idee ist zukunftsorientiert.
  • Die Idee ist originell und ungewöhnlich.
  • Die Idee ist dem Gemeinwohl verpflichtet.
  • Der „Ausgewählte Ort“ vermittelt neue, unerwartete Aspekte von Deutschland, ist einzigartig und richtungsweisend.

„Ausgewählte Orte“ sind laut der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, die gemeinsam mit der Deutschen Bank diesen Wettbewerb durchführt, „keine Städte oder Gemeinden im geographischen Sinne. Sie finden sich überall dort, wo Ideen entstehen, entwickelt und gefördert werden oder wo die Erinnerung an große Erfindungen und Ideen bewahrt wird“.

TUNE IT! SAFE!, 2005 vom Bundesverkehrsministerium gemeinsam mit Hankook Reifen, dem Verband der Automobil Tuner (VDAT), der Polizei NRW und weiteren institutionellen Partnern in Leben gerufen, stellt als „Ausgewählter Ort“ die Kreativität und Innovationskraft Deutschlands unter Beweis. Die Auszeichnung ist nicht nur Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit in der Aufklärungsarbeit für sicheres und seriöses Tuning, sondern auch Ansporn, sich weiterhin zu engagieren und als Vorbild zu fungieren.

Von Beginn an unterstützt die Polizei NRW dieses Projekt, weil hier die Möglichkeit besteht, direkten Kontakt mit der wichtigen Zielgruppe „Junge Fahrer“ aufzunehmen, die zwar nur 8 % der Bevölkerung stellen, aber für 19 % der schweren Verkehrsunfälle verantwortlich sind. Dadurch starben im letzten Jahr 114 Menschen allein in NRW.

Bei den 18 -24-jährigen handelt es sich zudem um diejenigen, die sehr stark an Tuningmaßnahmen interessiert sind und durch Aktionen wie TUNE IT! SAVE! besonders gut angesprochen werden können:
Gerade für das LAFP NRW und seine Lehrenden, die auch für die Verkehrssicherheitsarbeit fortbilden, ist der Kontakt zu den „Jungen Fahrern“ außerordentlich wichtig. Die so erlangten Informationen über die Motivation und Hintergründe von Tuningmaßnahmen sowie die gewonnenen Einblicke über die neuesten Trends in der Szene tragen dazu bei, die Verkehrssicherheitsarbeit und ihre Fortbildung zu verbessern.

Als Blickfang fungiert jedes Jahr ein getuntes Polizei-Fahrzeug auf den verschiedenen Veranstaltungen in ganz Deutschland. Auf der Essen Motor Show im November 2010 wurde der MINI E als aktuelles Kampagnenfahrzeug offiziell vorgestellt. Damit zeigt TUNE IT! SAFE!, dass Tuning auch bei alternativen Antriebstechniken ein voller Erfolg sein kann.

Alle ausgewählten Projekte präsentieren sich an einem Tag im Jahr der Öffentlichkeit. Die Kampagne TUNE IT! SAFE! wird sich am 26. November 2011 während des ersten Publikumstages der Essen Motor Show 2011 präsentieren und die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011″ entgegen nehmen.

Quelle: LAFP NRW

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.