Aufstellen zur Radioaktivitätskontrolle!

17. Februar 2011 | Themenbereich: Ausrüstung, Cop2Cop Info | Drucken

Der Portalmonitor DnD*-Portal kann mithilfe von 3 Mann innerhalb von 2 Stunden in Ihrem Vorgarten stehen! Noch nützlicher wäre er mit Sicherheit im Zivilschutz: zur Grenzüberwachung, zur Erstkontrolle nach einem radiologischen Zwischenfall oder auch bei Großveranstaltungen.

Bestehend aus schnell und einfach montierbaren Modulen, die zusammen mit allen Hilfsmitteln zum Aufbau in einem 10“-Container geliefert werden, kann er unter minimalem Aufwand von Aufstellungsort zu Aufstellungsort transportiert werden. Alles was Sie hierfür benötigen ist ein LKW für den Transport und Personal zum Aufbau.

Der DnD-Portal ist flexibel einsetzbar als Personenmonitor oder PKW-Monitor oder LKW-Monitor – ganz wie es der Einsatz erfordert.

Lieferumfang DnD-Portal

  • 6 großvolumige Gamma-Plastik-Szintillationsdetektoren mit Blei + Gerüst
  • Montagekran
  • Transporttrolley
  • Alucontainer für Kabel + Kleinteile und gleichzeitig Schaltschrank
  • 10“-Transport- bzw. Lagercontainer

Fazit: Innere Sicherheit hat aufgrund zunehmender Bedrohung durch den Terrorismus an Stellenwert gewonnen. Personen- und Fahrzeugmonitore zum Nachweis von radioaktiver Strahlung sind zur Prävention von radioaktiven Bedrohungen unverzichtbar.

DnD: Deploy and Detect: Aufstellen und Nachweisen

Der RADOS DnD-Gamma-Portalmonitor und leistet einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit auf diesem Gebiet.

Weitere Informationen: Mirion Technologies (RADOS) GmbH, Ruhrstrasse 49, DE-22761 Hamburg. Telefon:+49(0)4085193-0, Fax:+49(0)4085193-256, e-mail: hamburg-sales@mirion.com, www.rados-hamburg.com