14. Polizeikongress in Berlin

16. Februar 2011 | Themenbereich: Berlin, Polizei | Drucken

Dr. Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, eröffnete am 15.
Februar den 14. Polizeikongress in Berlin. In diesem Jahr stand der Kongress unter dem Motto:
„Migration Integration – Sicherheit in Europa im Wandel“.
Schwerpunktthemen des bis zum Februar stattfindenden Kongresses sind:Globale Migrationsströme –
Herausforderungen im sicherheitspolitischenStrategien zur europäischen Sicherheit im globalen
RaumMigration und praktische Auswirkungen auf die internationale polizeiliche ZusammenarbeitDer
Beitrag der Polizei zur Integration

In seiner Eröffnungsrede betonte der Staatssekretär, dass Migration und Integration für die
Sicherheit in Europa eine besondere Bedeutung hätten: „Migration verlangt Integration. Und wenn
Integration gelingt, ist das ein wertvoller Beitrag zu Sicherheit und gesellschaftlichem
Zusammenhalt in Europa. Wir wollen Migration steuern und dabei Sicherheit und gesellschaftlichen
Zusammenhalt in Europa stärken. Das funktioniert aber nicht ohne Zusammenarbeit mit den Transit-
und Herkunftsstaaten der Migranten. In diesem Bereich gewinnt die europäische Außenpolitik rasant
an Bedeutung.“ Schröder ging auch auf aktuelle Flüchtlingsfragen ein. Dabei unterstrich er, dass es
an erster Stelle darum ginge, dafür Sorge zu tragen, dass die Flüchtlinge in ihren Heimatländern
Perspektiven bekämen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.