Behördennummer 115 zu Deutschlands besten Ideen gekürt

15. Februar 2011 | Themenbereich: BMI, Innere Sicherheit | Drucken

Die einheitliche Behördenrufnummer 115 ist in diesem Jahr einer der Preisträger beim Wettbewerb
„365 Orte im Land der Ideen“. Aus rund 2.600 Bewerbungen wählte eine unabhängige Expertenjury 365
Preisträger aus, die sich ab 1. März mit regionalen Veranstaltungen der Öffentlichkeit vorstellen.
Die einheitliche Behördenrufnummer 115 wird sich am 1. Juni anlässlich der Freischaltung der 115 in
neuen Regionen präsentieren.

Hierzu erklärte die Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik, Staatssekretärin
Cornelia Rogall-Grothe: „Ich freue mich sehr, dass die Idee 115 durch diese Auszeichnung noch stärker im Land verankert  wird. Als „Ausgewählter Ort“ repräsentiert die 115 gemeinsam mit den anderen Preisträgern im Jahr 2011 das Innovationspotenzial Deutschlands. Sie ist damit auch ein Aushängeschild für einen innovativen Bürgerservice der öffentlichen Verwaltung.“

Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird von der Standortinitiative „Deutschland – Land der
Ideen“ in Kooperation mit der Deutschen Bank durchgeführt. Unter der Schirmherrschaft des
Bundespräsidenten rückt der Wettbewerb Ideen und Projekte in den Mittelpunkt, die die Zukunft
Deutschlands aktiv gestalten.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.