KMU im BDWS gründen Arbeitskreis

14. Februar 2011 | Themenbereich: Security | Drucken

Am 10. Februar 2011 fand in Frankfurt die konstituierende Sitzung des Arbeitskreises KMU im BDWS statt. Unter der Leitung des Vizepräsidenten Gregor Lehnert berieten 30 Vertreter kleiner und mittelständischer Sicherheitsunternehmen über die aktuellen Herausforderungen für den Mittelstand. Die Themen waren dabei unter anderem Qualitätskriterien für Sicherheitsunternehmen, die Auftragsvergabe und Fördermaßnahmen für KMU.

Gregor Lehnert hatte sich bei seiner Wahl zum Vizepräsidenten im Mai 2010 die Stärkung des Mittelstandes im Verband auf die Fahnen geschrieben. Der Arbeitskreis wird durch gezieltes Networking die Stimmen des Mittelstandes bündeln und seine Interesse innerhalb des BDWS stärken. Neben Herrn Lehnert haben sich die Herren Dirr (WAB Moers), Neuhaus (Wiesbadener Wach- und Schließgesellschaft), Jakubowski (IBS Offenbach) und Fricke (Erlanger Sicherheits-Service GmbH) als stellvertretende Sprecher des Arbeitskreises positioniert.
Der Arbeitskreis wird noch vor der nächsten Jahresmitgliederversammlung des BDWS in der 19. Kalenderwoche erneut tagen. Ansprechpartner in der Geschäftsleitung ist der stellvertretende Geschäftsführer Martin Hildebrandt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.