Neue Faltblattreihe über Demokratie- und Freiheitsfeinde

7. Februar 2011 | Themenbereich: Bayern, Innenminister, Innere Sicherheit | Drucken

Das Innenministerium hat heute die Neuauflage seiner Faltblattreihe über verfassungsfeindliche Bestrebungen veröffentlicht. Innenminister Joachim Herrmann: „Freiheit und Demokratie sind die Grundlagen unserer Gesellschaft. Es gibt zahlreiche Bestrebungen, insbesondere von Extremisten jedweder Couleur und Richtung, sie zu zerstören und zu beseitigen. Nur wer die Feinde unserer Demokratie kennt, kann sich vor ihnen schützen und sie bekämpfen. Ausreichendes Wissen ist daher bester Schutz und Voraussetzung einer wehrhaften Demokratie. Unsere Informationsbroschüren leisten hier einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung.“

Aufgabe der Verfassungsschutzbehörden ist es, extremistische Bestrebungen zu beobachten und die Öffentlichkeit zu informieren. Hierzu dient die heutige Neuauflage der Faltblätter aus der Reihe „Demokratie in Gefahr“. Behandelt werden die Themen Islamismus, islamistischer Terrorismus, Ausländerextremismus, Rechtsextremismus, Rechtsextremismus und Jugend, Linksextremismus, Autonome, Scientology-Organisation, Spionageabwehr und Organisierte Kriminalität. Mit den Broschüren informiert das Innenministerium über die jeweiligen Bestrebungen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.