Polizei in Gigaliner-Feldversuch eng einbinden

25. Januar 2011 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

Als „den Versuch wert“ bezeichnete der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, die Absicht Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer, überlange LKW auf fünf Jahre befristet auf Deutschlands Straßen fahren zu lassen. Witthaut: „Nur durch einen breit angelegten Feldversuch kann geprüft werden, ob die sogenannten Gigaliner tatsächlich die Straßen entlasten und damit auch mehr Verkehrssicherheit erreicht wird.“
Der GdP-Bundesvorsitzende appellierte an Bundesverkehrsminister Ramsauer, die Polizei eng in den Versuch einzubinden. Neben wirtschaftlichen Erwägungen sowie der Senkung von klimaschädlichen Emissionen sei die Verbesserung der Verkehrssicherheit die dritte und aus Sicht der GdP wichtigste Säule des Versuchs.

Witthaut: „Der Einsatz der Gigaliner muss unter allen denkbaren Verkehrssituationen penibel getestet und ausgewertet werden. Dabei ist der intensive Rückgriff auf polizeilichen Sachverstand eine unabdingbare Voraussetzung.“

1 Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Guten Tag,

    ich möchte darauf hinweisen, daß es neben dem “ EUROCOMBI/GIGALINER/MONSTER_LKW “ auch noch andere innovative Konzepte gibt. Der Feldversuch „Lang-LKW “ beinhaltet Fahrzeuge die INNOVATIV und KOMODAL (Kombifähig) sind….

    Falls Fragen, bitte fragen

    Siegfried Serrahn
    Fa. Serrahn Spedition+Logistik GmbH
    Hakenbusch 3
    49078 Osnabrück

    Telef. 0541 66902-18 oder mobil 0171 9502291

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.