Einsatzbedingungen und Unterbringung nachhaltig verbessert

17. Januar 2011 | Themenbereich: Polizei, Saarland | Drucken

„Durch diese Maßnahmen wurden die Unterbringung und Einsatzbedingungen für die für die Bediensteten nachhaltig verbessert, was sich auf die Arbeitszufriedenheit der Beamtinnen und Beamten sehr positiv auswirkt“, so Innenstaatssekretär Georg Jungmann. Nach umfänglichen Umbau- und Renovierungsarbeiten in ihrer Dienststelle gab es für die Bediensteten der PI Völklingen  Anlass zur Freude. Die Staatssekretäre des Innen- und Finanzministeriums Georg Jungmann und Gerhard Wack übergaben an sie im Rahmen einer kleinen Feierstunde die von Grund auf renovierten Räume zur Dienstverrichtung.

Die PI Völklingen, eine der Dienststellen des Polizeibezirks Saarbrücken-Land, war damit neben anderen Dienststellen auch Nutznießer des vom Land 2009 zusätzlich beschlossenen Konjunkturpakts Saar für den Bereich der Liegenschaften der Vollzugspolizei des Saarlandes von über 4 Millionen Euro. Finanzstaatsekretär Gerhard Wack erklärte hierzu: „Damit hat die Landesregierung trotz der schwierigen Haushaltslage des Landes einen wichtigen Beitrag für die Sicherheitsinfrastruktur im Saarland geleistet.“

Innerhalb des vorgenannten Investitionsprogramms wurde im Dienstgebäude der Polizeiinspektion Völklingen in der Cloosstraße 14 – 16 der gesamte Wachbereich technisch neu gestaltet und unter Berücksichtigung der einsatzmäßigen Anforderungen sowie Wünschen der Beschäftigten umgebaut bzw. saniert. Darüber hinaus wurden eine Behindertentoilette und ein Behindertenlift (barrierefreier Zugang) installiert. Diese Baumaßnahmen mit Gesamtkosten von rd. 250.000 € begannen mit einer Startschussveranstaltung am 07.07.2009 und waren im Februar 2010 abgeschlossen.

Im Anschluss wurden für weitere 40.000 € die übrigen Erdgeschossräume und der Flur mit neuen Fußbodenbelägen, Beleuchtungskörpern und Jalousien ausgestattet und neu angestrichen. Zusätzlich wurden aus dem Polizeihaushalt für den gesamten Sanierungsbereich neue Einsatzleittische und Möbel im Wert von 61.600 € beschafft. Aktuell hat das Land damit insgesamt 351.600 € in das Dienstgebäude der Pi Völklingen investiert.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.