„Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH“

11. Januar 2011 | Themenbereich: Security | Drucken

Am Donnerstag, 16. Dezember 2010 hat All Service Sicherheitsdienste GmbH eine neue Gesellschaft gegründet: die „Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH“. Es handelt sich um eine Bildungseinrichtung zur Förderung der beruflichen Weiterbildung, zur Beseitigung des Mangels an qualifizierten Fachkräften bei speziellen Sicherheitsdienstleistungen sowie zur Berufseingliederung. Gesellschafterin ist All Service Sicherheitsdienste GmbH zu 100 Prozent.

Die Sicherheitswirtschaft ist heute ein Wachstumsbereich mit stetig steigenden Anforderungen und einer wachsenden Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeiter/innen. Dieser Aufgabe hat sich die Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH gestellt und sich dabei – neben der Vorbereitung auf IHK-Abschlüsse für Sicherheitsberufe – auf die Aus- und Weiterbildung von Sicherheitsmitarbeitern für Flughäfen und Luftfahrtunternehmen spezialisiert. Ziel ist es, Arbeitnehmern und Arbeitssuchenden zu einer neuen beruflichen Perspektive in der Sicherheitswirtschaft zu verhelfen. Grundlage der Geschäftstätigkeit ist der Anforderungskatalog der Bundesanstalt für Arbeit an die betreffenden Bildungseinrichtungen.

„Unsere AKADEMIE war der erste Schritt in dieser Richtung. Wir können im neuen Ausbildungszentrum Menschen im Bereich der Sicherheitsbranche qualifizieren oder auch anderen Bildungsträgern die Möglichkeit geben, eigene Schulungsmaßnahmen in den Räumlichkeiten der All-Service Sicherheitsdienste durchzuführen“, so der Geschäftsführer Peter Haller, bisher bereits geschäftsführender Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste GmbH und der All Service Personaldienstleistungs-GmbH.

Beratung für Firmenkunden

Ausgangspunkt für jede qualifizierte Schulung ist eine intensive Beratung, in der nicht nur die individuellen Voraussetzungen für eine Schulung, sondern auch persönliches Interesse und Motivation geprüft werden.

In intensiver und kompakter Form werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimal auf die verantwortungsvollen Tätigkeiten in den verschiedenen Bereichen der Sicherheitswirtschaft vorbereitet. Dabei gehen die Ausbilder immer von einer engen Verbindung theoretischer Schulung, Selbststudium und praktischer Ausbildung in Unternehmen aus. Durch umfangreiche Kooperationsbeziehungen stellt das Ausbildungszentrum künftig die fachliche und pädagogische Kompetenz der Trainer und Lehrkräfte sicher.

Ein Teil des Erfolges liegt auch in der Beratung der Firmenkunden zur Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs. Dies gehört ebenso zur Arbeitsweise der „Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH“ wie die fachgerechte und zügige Vorbereitung auf IHK – und andere externe Prüfungen. Konsultationen der Firmenkunden finden ortsunabhängig statt, sparen damit für die Interessenten Zeit. Sie erlauben eine konzentrierte Arbeit für alle Beteiligten.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.