7 Kilogramm Marihuana sichergestellt

29. Dezember 2010 | Themenbereich: Bundespolizei | Drucken

Fahndern der Bundespolizeiinspektion Altenberg fiel am Nachmittag des 27. Dezember 2010 ein tschechischer PKW auf, der auf der B 170 auf Höhe des „Alten Raupennests“ in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs war. Bei der anschließenden Kofferraumkontrolle fanden die Bundespolizisten mehrere Tüten, in denen der tschechische Fahrer (18) und sein Kompagnon (20) insgesamt sieben Kilogramm Marihuana versteckt hatten.

Außerdem wurde der Beifahrer bereits in Deutschland wegen eines früheren Verstoßes gegen das Waffengesetz gesucht. Beide Straftäter wurden mitsamt ihrer Beute an das Zollfahndungsamt Dresden übergeben, das nun die weiteren Ermittlungen führt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden erließ das zuständige Amtsgericht heute Haftbefehl gegen beide Beschuldigte.

Die Betäubungsmittel haben einen Straßenverkaufswert von rund 50.000,- Euro.

Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Altenberg, des Zollfahndungsamtes Dresden und der Staatsanwaltschaft Dresden

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.