Erfolgreicher Kampf für Hauptamtliche beim THW

12. November 2010 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz | Drucken

Zu dem in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses beschlossenen Verzicht auf Stellenkürzungen beim THW, erklärt der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion Peter Danckert: Der Kampf hat sich gelohnt. Um 3.30 Uhr schwenkte die Koalition auf Drängen der Opposition auf den Antrag der SPD ein, von den geplanten Stellenkürzungen beim THW abzusehen. Das THW wird in den Kreis der Sicherheitsbehörden aufgenommen, was neben dem Verzicht auf die Stellenstreichung auch eine Anerkennung der Leistungen des THW im zivilen Katastrophenschutz bedeutet. Vor dem Hintergrund sich häufender Naturkatastrophen und wachsender Risiken für Anschläge in Deutschland, aber auch weltweit, ist dies ein großer Erfolg für die Stärkung der Sicherheit und den Zivilschutz der Bürgerinnen und Bürger.