Aufruf der Gewerkschaft der Polizei, Landesbezirk Sachsen-Anhalt

21. Oktober 2010 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Sachsen-Anhalt | Drucken

Personalabbau stoppen – Beförderungsstau auflösen! Unter dieser Überschrift rufen wir alle Beschäftigten in der Polizei dazu auf, sich am Protest gegen den Personalabbau im Polizeivollzug und in der Verwaltung der Polizei zu beteiligen.

Gleichzeitig fordern wir den seit Jahren ständig zunehmenden Beförderungsstau in der Polizei endlich aufzulösen. Eine leistungsstarke und gesunde Polizei erfordert auch ausreichende personelle Ressourcen und eine sachgerechte Besoldung. Deshalb werden wir im Zuge der Konferenz der Ministerpräsidenten am 21.10.2010 in Magdeburg unseren Protest auf die Straße tragen.

Wir laden dazu alle KollegInnen, sich interessierende Bürger, aber auch Vertreter der politischen Parteien ein, unseren Protest zu unterstützen.

Wir treffen uns am 21.10.2010, 18:00 Uhr in Magdeburg, an der Fußgängerzone zwischen Rathaus und Grünfläche, gegenüber der Johanniskirche.

Weitere Informationen erhaltet ihr über die Bezirks- und Kreisgruppen oder unter www.gdp-sachsen-anhalt.de.