„Saumäßiges“ Projekt in Hildesheim

13. Oktober 2010 | Themenbereich: Niedersachsen | Drucken

Saumäßige Unterstützung erhielt eine Ortsstreife des Bundespolizeireviers Hildesheim im Hauptbahnhof. Dort fanden gestern Filmaufnahmen für den Kinderkanal „Kika“ statt. Das TV-Team produziert einen Filmbeitrag zur Sendereihe „Fortsetzung folgt“. Hauptakteure waren das Göttinger Zwergschwein „Chilli“ und ihre 11-jährigen Trainerinnen Sara und Lisa.

Beheimatet ist das Zwergschwein im Freizeit- und Familienpark Sottrum. Hier wurde bereits das bekannte Drogen- und Sprengstoffschnüffelschwein „Luise“ ausgebildet, das später sogar für die Polizei Niedersachsen im Einsatz war.

Sarah und Lisa trainieren die neun Monate alte Sau seit geraumer Zeit zusammen und wollten nun einen ersten Praxistest unter den Augen der Bundespolizei versuchen. Versteckt wurde ein mit Geruchsstoffen präparierter Koffer, der dann durch einen Kollegen in ein Schließfach gestellt wurde. Und tatsächlich, nach anfänglichen Ablenkungen durch einen benachbarten Döner-Imbiss und eine Bäckerei fand „Chilli“, unter der Führung von Sarah, das präparierte Schließfach.

Ein echter Erfolg für die beiden tierlieben Mädchen, die natürlich hocherfreut waren, dass das gerade unter den Augen der Polizeibeamten und des Filmteams geklappt hat. Ein wenig Training bedarf es jedoch noch, bis aus „Chilli“ eine Luisenachfolgerin wird.

Der Sendetermin im Kinderkanal wird voraussichtlich der 8. Januar 2011 werden.

Quelle: Bundespolizeidirektion Hannover