Flensburger Bundespolizei in neuen Diensträumen

8. Oktober 2010 | Themenbereich: Bundespolizei, Schleswig-Holstein | Drucken

Am 7. Oktober 2010 fand die feierliche Schlüsselübergabe für die neue Dienststelle der Flensburger Bundespolizei in der Valentinerallee 2a statt. An der Veranstaltung nahmen über 70 Gäste teil. Neben dem Stadtpräsidenten der Stadt Flensburg, Herrn Dr. Christian Dewanger, dem Landespolizeidirektor Burckhard Hamm, dem Befehlshaber der Flotte, Herrn Vizeadmiral Manfred Nielson waren auch die Leiter der beiden Hauptzollämter Kiel und Itzehoe Michael Kramer und Fred Reuter zugegen sowie der Präsident des Landgerichtes Flensburg, Herr Dr. Volker Willandsen.

Viele Partnerbehörden und Organisationen, mit denen die Bundespolizei täglich zusammenarbeitet folgten der Einladung in die neue Liegenschaft. Damit konnten auch Vertreter der dänischen Polizei, der Landespolizei, der Bundeszollverwaltung, dem THW, der Feuerwehr sowie der Staatsanwaltschaften Flensburg und Itzehoe zu diesem besonderen und feierlichen Ereignis begrüßt werden.

Neues Dienstgebäude der Bundespolizeiinspektion Flensburg und der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock, Dienstort Flensburg

Nach Grußworten des Stadtpräsidenten, Herrn Dr. Christian Dewanger und von Herrn Stefan Kortmann, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, übernahm der ständige Vertreter des Präsidenten der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, Leitender Polizeidirektor Wilhelm Schulz, den symbolischen Schlüssel für die neuen Diensträume.

Er gab diesen stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Leiter der zwei Bundespolizeidienststellen weiter, die in dem neuen Gebäude arbeiten. Dies ist insbesondere die Bundespolizeiinspektion Flensburg, aber auch die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock mit Dienstort Flensburg.

Das Gebäude selbst wurde von 1983 bis 1987 durch die damalige Oberpostdirektion Kiel gebaut und ist als „Telekom-Gebäude“ stadtbekannt.

Es waren umfangreiche Umbauarbeiten notwendig, die eine Bauzeit von sechs Monaten in Anspruch nahmen. Nunmehr ist die Bundespolizei seit Juni 2010 in diesem Gebäude untergebracht. Derzeit versehen ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundespolizei hier ihren Dienst.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Flensburg